builderall

Zahnstein und Zahnerkrankungen bei Katzen


Zahnstein und Zahnkrankheiten bei Katzen haben unterschiedliche Ursachen. Die Basis fr viele Zahnprobleme bei Katzen liegt in der Bildung von Zahnstein. Eine der fortgeschrittenen Zahnprobleme, die durch Zahnstein verursacht werden, ist Parodontitis. Also auch Katzen knnen Parodontitis bekommen. Wird die Parodontitis nicht sofort behandelt, kann sie zu Zahnkrankheiten oder sogar weiteren schwereren Erkrankungen Deiner Katze fhren.


Eine Studie zeigt, dass etwa 70% der Katzen ber drei Jahre an Zahnerkrankungen leiden. Wenn Du Dich um dieses Problem Deiner Katze nicht kmmerst, werden Zhne, Zahnfleisch und Kieferknochen dauerhaft geschdigt. Diese Zahnprobleme und -krankheiten knnen verhindert werden, indem die Bildung von Plaque bzw. Zahnstein bei Katzen gestoppt wird.

 

Wie bildet sich Zahnstein bei Katzen?


Plaque ist eine meist gelbe Ansammlung, die aus Speiseresten, abgestorbenem Mundgewebe und fulniserregenden Bakterien besteht. All dieses Plaque haftet und sammelt sich um die Oberflche der Zhne. Mit der Zeit nimmt es immer mehr zu und hrtet schlielich aus, es entsteht der Zahnstein. Zuerst bildet sich Zahnstein zwischen Zahnfleisch und Zhne, dann breitet er sich aus und kann die gesamte Oberflche der Katzenzhne bedecken.


Woher wei ich, ob meine Katze Zahnsteinprobleme hat?


Der Zahnstein und die darin enthaltenen Bakterien knnen verschiedene Krankheiten und Komplikationen verursachen. Eine, die ziemlich offensichtlich ist, kann ein schlechter und belriechender Atem Deiner Katze sein. Darber hinaus kann Zahnstein Schmerzen und Entzndungen des Zahnfleisches verursachen, was dazu fhrt, dass die Katze Schwierigkeiten beim Fressen hat oder sogar den Appetit verliert.


Wenn Deine Katze bermig sabbert, den Kopf schttelt oder sich am Mund kratzt, hat sie mglicherweise Probleme mit dem Mund oder den Zhnen. Das folgende Bild zeigt eine Gingivitis bei einer Katze aufgrund von Plaquebildung an den Zhnen. (Foto: got - stock.adobe.com)


Wie kann Zahnstein die Gesundheit meiner Katze beeinflussen?


Das Hauptproblem wird durch den Zahnstein verursacht, der vom Zahnfleisch verdeckt bzw. bedeckt wird. Die darin enthaltenen Bakterien greifen das umgebende Zahnfleischgewebe an und verursachen Entzndungen und Schmerzen. Eine Zahnfleischentzndung wird oft als Gingivitis bezeichnet. Eine Infektion des Zahnfleisches kann sich auf die Zahnwurzeln ausbreiten. Eiter, der sich infolge einer Infektion bildet, kann sich um die Zahnwurzeln ansammeln und einen sehr schmerzhaften Abszess verursachen.


Wenn dies nicht behandelt wird, entwickelt sich eine Krankheit, bei der die Zhne wackelig werden und leicht ausfallen. Ganz zu schweigen von anderen Problemen, die durch Appetitlosigkeit aufgrund von Zahn- und Zahnfleischschmerzen verursacht werden. Von Bakterien produzierte Entzndungen und Toxine knnen in den Blutkreislauf gelangen und andere Organe wie Leber, Nieren und Herz schdigen.


Kann eine nderung der Art der Ernhrung dazu beitragen, Zahnstein auf den Zhnen zu verringern?


In freier Wildbahn haben Katzen, die ihr Futter selbst jagen, sauberere Zhne. Weil die Ernhrung aus Zutaten besteht, die hrter sind als die in kommerziellen Lebensmitteln, die wir im Supermarkt oder Zoohandlungen kaufen. In freier Wildbahn fressen Katzen rohe Knochen, Fell und Haare von Musen, Ratten und kleinen Vgeln. Dieser Futter Mix von weich bis hart, reduziert die Zahnsteinbildung.


Das Ersetzen von weichem Katzenfutter durch trockenes oder ballaststoffreiches Katzenfutter kann die Bildung von Zahnstein verlangsamen. Je mehr Anstrengung zu kauen ist, desto grer ist die Reibung des Katzenfutters mit den Zhnen, so dass die Bildung von Zahnstein langsamer wird.


Darber hinaus kann das Kauen Speichel hervorrufen, der natrliche Antibiotika enthlt, so dass Bakterien, die Infektionen verursachen, abgettet werden knnen.


Was kann getan werden, um Katzenzhne sauber zu halten?


Das Zhneputzen Deiner Katze ist ebenso wichtig wie die Verhinderung von Zahnsteinbildung. Idealerweise sollte sich eine Katze schon in jungen Jahren daran gewhnen, sich die Zhne zu putzen.

Eine kleine Brste fr Babys mit weichen Borsten kann zum Zhneputzen von Katzenzhnen verwendet werden. Preiswerte Katzenzahnbrsten kannst Du auch hier kaufen.*


Verwende keine menschliche Zahnpasta, um Katzenzhne zu reinigen. Menschliche Zahnpasta enthlt Menthol, das fr Katzen unangenehm sein kann. Verwende lieber eine spezielle Katzen- bzw. Hundezahnpasta oder ein Gel, Beispiele findest Du hier. Diese Art von Zahnpasta ist sicher, wenn sie von Deiner Katze oder einem Hund verschluckt wird.


Im Notfall kannst Du Zahnpasta fr Babys verwenden. Suche nach einer Sorte, die nicht zu stark ist und kein Menthol enthlt bzw. nicht danach schmeckt. Reinige immer grndlich den Mund Deiner Katze, damit keine Zahnpasta im Mund Deiner Katze bleibt. Besser ist es deshalb, mit spezieller Zahnpasta fr Katzen und Hunde die Zahnpflege durchzufhren, da sie sicher ist, falls Deine Katze etwas davon verschluckt (Lese immer die Anweisungen zur Verwendung von Zahnpasta speziell fr Tiere).


Was ist, wenn meine Katze sich nicht die Zhne putzen lassen mchte?


Zuerst kann Deine Katze Widerstand leisten und es ist sehr schwierig, ihre Zhne zu putzen. Mit ein wenig Kraft, Sanftmut und Geduld knnen die meisten Katzen trainiert und daran gewhnt werden, das Reinigen ihrer Zhne zu akzeptieren.


Das routinemige Zhneputzen Ihrer Katze jeden Tag oder mindestens zweimal pro Woche verhindert erheblich die Zahnsteinbildung und das Auftreten von Zahnkrankheiten. Und sicher riecht der Atem Deiner Katze auch besser.


Parodontitis (periphere Erkrankung)


Was ist Parodontitis bei Katzen?


Parodontal kommt von zwei griechischen Wrtern, nmlich Peri, was Kante oder um bedeutet, und Dontal, was Zhne bedeutet. Parodontitis ist eine Strung der Zhne und der Umgebung (Zahnfleisch und Kiefer), die normalerweise mit einer Entzndung einhergeht. Diese Krankheit kann das Haltegewebe um die Zhne herum stren, wodurch die Zhne wackelig werden und leicht abfallen.


Wie entwickelt sich Parodontitis?


Bakterien und Speisereste bleiben zurck und sammeln sich an den Zahnrndern an, um Plaque zu bilden. Wenn Plaque nicht sofort entfernt wird, reagieren Mineralien und Verbindungen aus dem Speichel und bewirken, dass Plaque fester an den Zahnrndern haftet und innerhalb von 3-5 Tagen nach Plaquebildung Zahnstein bildet.


Zahnsteinbildung kann das Zahnfleisch reizen und Zahnfleischentzndungen (Gingivitis) verursachen. Eine Entzndung des Zahnfleisches ist an dem Zahnfleisch zu erkennen, das im Bereich an den Zhnen dunkelrot ist. Zahnstein verursacht auch Mundgeruch.


Zahnstein sammelt sich zwischen Zhnen und Zahnfleisch an und stimuliert die Entwicklung von Bakterien in der Region. Zustzlich zur Gingivitis knnen Bakterien zusammen mit bakteriellen Rckstnden Karies verursachen. In diesem Stadium ist der Schaden dauerhaft und die Zhne knnen nicht wieder gesund werden. Dieser Zustand wird als Parodontitis bezeichnet. Wenn er nicht sofort behandelt wird, kann er zu Schmerzen, losen Zhnen, Abszessen und Infektionen fhren, die sich im ganzen Krper ausbreiten. Darber hinaus kann der Kieferknochen durchstochen und beschdigt werden.


Wie erkenne ich Anzeichen einer Parodontitis bei Katzen?


Im Verlauf der Krankheit knnen verschiedene Symptome wie die folgenden auftreten:


Wie wird diese Erkrankung der Zhne bei Katzen behandelt?


Manahmen zur Behandlung dieser Krankheit hngen von der Schwere der Krankheit ab.

In den frhen Stadien wird normalerweise nur die Reinigung des Zahnsteins durchgefhrt. Die Zahnsteinreinigung der Katzenzhne wird mit der Katze unter Vollnarkose durchgefhrt. Es ist ratsam, 1-2 Mal pro Jahr routinemig Zahnstein reinigen zu lassen. Alte Katzen oder Katzen mit Nieren- und Leberproblemen sollten nicht sediert werden, da dies fr die Katze selbst gefhrlich sein kann.


Auf einer schwereren Zahnerkrankung ist eine Operation erforderlich, z. B. das Entfernen eines Zahns oder das Entfernen eines stark beschdigten Zahnfleischgewebes (Gingivektomie).


Was kann ich zur Vorbeugung machen?


Unabhngig von der Art des Katzenfutters, sei es Nass- / Dosenfutter oder Trockenfutter, mssen die Katzenzhne mindestens zweimal pro Woche gereinigt werden.


Die routinemige Zahnstein-Reinigung der Zhne kann 1-2 Mal im Jahr erfolgen. Wird von einem Tierarzt durchgefhrt, whrend die Katze vollstndig betubt ist.


Eine routinemige Zahnbrste ist jedoch besser zur Vorbeugung geeignet und wesentlich preiswerter.


Weitere Tipps zur Zahnpflege Deiner Katze im nchsten Blogartikel.




*bei allen Links handelt es sich um Werbung